Zahnersatz im Ausland

Zahnersatz im Ausland – ist für viele schon ein Thema geworden, worüber es sich lohnt nachzudenken. Preiswerter als in Deutschland werden notwendige Zahnreparaturen und auch Zahnersatz im Ausland angeboten. Dazu gehören vor allem die Länder Ungarn, Polen und Tschechien. Neue Möglichkeiten bieten sich jetzt auch in Rumänien und Spanien, dieser Markt wird gerade erschlossen. Qualifizierte Zahnärzte und Ihre Mitarbeiter die die modernsten Behandlungsmethoden nutzen bieten diese Leistungen an. Sie können den notwendigen Zahnarztbesuch sogar schon mit einer Urlaubsreise in diese Länder verbinden.

Die Zahnarztpraxen sind hochmodern eingerichtet. Digitales Röntgen mit einer sehr geringen Strahlenbelastung, Narkoseverfahren nach dem neuesten Standard und modernste Implantologietechniken gehören in diesen Ländern zum Standard der Zahnmedizin. Zahnersatz aus den fernöstlichen Ländern wird nicht eingesetzt, auch wenn das immer wieder von den Medien behauptet wurde. So gehören digitale Panoramaröntgengeräte und Mundkameras auch in diesen Zahnarztpraxen zu den gängigen technischen Einrichtungen. Es erwarten Sie also hochqualifiziertes Fachpersonal mit modernster Ausrüstung die Ihnen Ihren Zahnersatz im Ausland zu fairen Preisen anbieten. Egal ob Sie kompletten Zahnersatz, Kronen und Brücken, Implantate oder Prothesen benötigen, es werden Einsparmöglichkeiten von bis zu 60 % der in Deutschland üblichen Kosten angeboten. Und das obwohl auch in diesen Zahnarztpraxen Brücken und Implantate von Nobel Biocare, dem wohl weltweit besten und bekanntestem Hersteller von Zahnimplantaten aus Schweden, verwendet werden! Die Zahnarztpraxen verfügen über eigene Zahntechniker und Labore, so dass auch Änderungen und Korrekturen sofort vor Ort vorgenommen werden können.

Zahnersatz im Ausland: Das sollten Sie wissen!

Zahnersatz im Ausland ist nicht zwangsläufig mit Risiken verbunden

Zahnersatz im Ausland heißt also auf alle Fälle nicht, dass in diesen Ländern chinesischer billiger Zahnersatz verbaut wird, sondern Sie bekommen Ihren Zahnersatz in der gleichen hochwertigen Qualität wie in Deutschland. Die meisten Zahnärzte sprechen fließend Deutsch und haben eine erstklassige Fachzahnarztausbildung. Jahrzehntelange Berufserfahrung dieser Zahnärzte ist für Sie ein Plus! Es werden Ihnen online viele Möglichkeiten angeboten verschiedene Zahnarztpraxen in den jeweiligen Ländern zu kontaktieren und einen Preisvergleich mit Ihrem Kostenplan der Krankenkasse zu starten. Der Festzuschuss für Zahnersatz muss auch vom Zahnarzt der im Ausland praktiziert bei der jeweiligen Krankenkasse beantragt werden. Es ist so, das Zahnersatz ist immer genehmigungspflichtig durch die Krankenkasse ist, egal ob die Behandlung im In- oder Ausland stattfinden soll. In Deutschland besteht eine gesetzliche Regelung für den Krankenkassenzuschuss bei Zahnbehandlungen die im EU-Ausland durchgeführt werden. Die Patienten haben somit das Recht, sich in Europa ambulant zahnmedizinisch behandeln zu lassen. Für den Kassenzuschuss muss immer ein Heil- und Kostenplan bei der zuständigen Krankenkasse eingereicht werden. Generell wird auch Ihre Krankenkasse nach erfolgreichem Abschluss der Behandlung die im Ausland erbrachten Leistungen in vollem Umfang bezuschussen, wie sie es bei einer Behandlung in Deutschland hätte tun müssen. Sie müssen allerdings erst einmal in Vorkasse gehen! Zahnersatz im Ausland ist also eine Möglichkeit Kosten zu sparen. Es sollte aber immer auch an mögliche Komplikationen gedacht werden. Was tun wenn Sie Schmerzen bekommen, oder eine Entzündung entstanden ist? Der behandelnde Zahnarzt ist nicht gleich um die Ecke, also noch einmal Urlaub nehmen und ins Ausland fahren? Deutsche Zahnärzte nicht verpflichtet, die im Ausland “verpfuschten” Zähne in Deutschland auf Kosten der Krankenkasse weiter zu behandeln.